Menü


BIS DIE PUPPE RAUCHT | diy

Es ist sinnvoll, aber trotzdem: Zu Weihnachten wird das Rauchverbot bei uns gekippt. Da darf geschmaucht werden, bis die Bude qualmt. Wie sonst sollte der Weihnachtsduft auch ins heimische Wohnzimmer kommen? Bisher haben dafür immer knollnasige Räuchermännchen gesorgt. Weil das wegen Gender und Gleichberechtigung – und auch wegen Ästhetik – aber sowas von gar nicht geht, dürfen in diesem Jahr die Damen ran.

KRANZ MIT KLANG | diy

Noch pünktlich vor dem zweiten Advent gibt es heute eine Kranzidee. Warum sich ein Blick trotzdem lohnt: dieser Kranz ist kein gewöhnlicher. Für das runde Holzfundament sorgt ein Subwoofer-Ring. Bestückt mit Kerzen und weihnachtlichen Dekoelementen glaubt kein Mensch, dass das eigentlich an den Lautsprecher gehört. Große Töne spucken mit Erfolg!

UMGARNEN | diy

Schlichte Anhänger für die Adventsdekoration zu finden, ist wirklich schwierig: zu viel Glitzer, zu viel Farbe, zu viel Geld. Warum also die vorweihnachtliche Zeit mit Suchen vertrödeln, wenn es auch einfach geht? Aus Papier und Garn lassen sich in Nullkommanichts hübsche Sterne zurechtschnippeln. Die dekorative Allzweckwaffe schlechthin!

ALLE LATTEN AM BAUM | diy

Robinson Crusoe – Meister der Improvisation. Gezwungenermaßen, denn wer rechnet schon bei einer karibischen Bootstour mit dermaßen schlechtem Wetter, dass es den Kahn komplett zerlegt und man als einziger Überlebender auf einer einsamen Insel strandet? Trotzdem und gerade deshalb kann man von Crusoe lernen, wie man aus wenig viel macht. Das wollen wir heute auch! Mit dem Unterschied: Am Ende steht keine Hütte aus Palmenwedeln, sondern ein Baum – die europäische Lattentanne.

GENÜSSE | diy

Oder vielmehr: Hängenüsse aus falschem Biskuitporzellan. Denn was so hochwertig aussieht, ist in Wirklichkeit nichts als simpler Gips. Wunderbarer simpler Gips! Denn er ist einfach anzumischen und genauso schnell ausgehärtet. Absolute Gelinggarantie und definitiv ein Geheimtipp für die Weihnachtsdekoration.